Warning: Use of undefined constant ddsg_language - assumed 'ddsg_language' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/287532_10827/rp-hosting/13/53/burlesque-fashion.de/wp-content/plugins/sitemap-generator/sitemap-generator.php on line 44

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/287532_10827/rp-hosting/13/53/burlesque-fashion.de/wp-content/plugins/sitemap-generator/sitemap-generator.php:44) in /kunden/287532_10827/rp-hosting/13/53/burlesque-fashion.de/wp-includes/feed-rss2.php on line 8
Burlesque & Alternative Fashion https://www.burlesque-fashion.de Korsetts - Haarschmuck - Fashion - Designers - Latex - Burlesque Tue, 01 Dec 2020 00:23:26 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.9.17 Vier obligatorische Aktivitäten beim Besuch von Las Vegas https://www.burlesque-fashion.de/vier-obligatorische-aktivitaeten-beim-besuch-von-las-vegas/ Mon, 30 Nov 2020 23:50:28 +0000 http://www.burlesque-fashion.de/?p=5986 Las Vegas gehört zu den berühmtesten Städten der Welt. Angesichts der aktuellen Lage ist jedoch von einer Reise in die USA abzusehen. Ganz zu schweigen davon, dass eine solche für die meisten Menschen ohnehin nicht möglich sein dürfte. Doch hoffentlich wird sich die Gesundheitssituation bald bessern und es spricht daher nichts dagegen, sich schon jetzt …]]>

Las Vegas gehört zu den berühmtesten Städten der Welt. Angesichts der aktuellen Lage ist jedoch von einer Reise in die USA abzusehen. Ganz zu schweigen davon, dass eine solche für die meisten Menschen ohnehin nicht möglich sein dürfte. Doch hoffentlich wird sich die Gesundheitssituation bald bessern und es spricht daher nichts dagegen, sich schon jetzt darüber zu informieren, was Las Vegas Besuchern so zu bieten hat. Aus diesem Grund würden wir Ihnen gerne 4 Aktivitäten nahelegen, die Ihre Reise in die Stadt der Sünden unvergesslich machen werden.

Spielen Sie in einem der zahlreichen Casinos

Las Vegas hat weit mehr zu bieten als nur Casinos, aber hierbei handelt es sich nun einmal um das, was die Stadt so berühmt gemacht hat. Ob das Cesar’s Palace, das Bellagio oder das Mandalay Bay Resort & Casino – es gibt viele tolle Optionen. Womöglich gehören Sie aber zu den Personen, die den Trubel in landbasierten Casinos nicht mögen, lieber fernab von Menschenmassen spielen und ohnehin am liebsten Wetten abschließen. Sollte das der Fall sein, haben Sie im Internet genügend Alternativen und eine davon wäre Bet3000. Es gibt viele Spieler, deren Erfahrungen mit Bet3000 überwiegend positiv waren. Sie sollten sich das Angebot also näher anschauen. Vielleicht bietet sich der Wettanbieter ja als Zeitvertrieb für zwischendurch an. Schließlich werden Sie mit Sicherheit einige Stunden in Ihrem Hotel verbringen.

Schauen Sie sich eine Burlesque-Show an

Neben Casinos hat Las Vegas einige atemberaubende Shows zu bieten und unter anderem die Burlesque-Shows sollten Sie sich nicht entgehen lassen. In Ihrem Leben sollten Sie zumindest einmal eine solche Show gesehen haben, denn es handelt sich um eine besondere Form von Kunst und das atmosphärische Erlebnis ist nicht von ungefähr. Wenn Sie bei Ihrem Besuch ein ganz besonderes Feeling wünschen, schauen Sie vor der Abreise ruhig in unserem Burlesque-Shop vorbei. Dort finden Sie passende Kleidung und Accessoires. Das dürfte die Atmosphäre bei Ihrem Besuch noch besser machen.

Buchen Sie eine Führung für das Neon Museum

Blinkende und funkelnde Neonreklame ist eines der Markenzeichen von Las Vegas, denn ohne sie wäre das Nachtleben mit Sicherheit nicht dasselbe. Es ist also wenig verwunderlich, dass es sogar ein Museum gibt, in dem Touristen ausgediente Neonschilder besichtigen können. Das Neon Museum – eine Art Friedhof für Neontafeln – bietet eine riesige Auswahl an meterhoher Neonreklame. Wer sich ohnehin für kulturelle Dinge interessiert, sollte sich dieses spezielle Museum auf keinen Fall entgehen lassen. Allerdings ist ein Besuch nicht so ohne Weiteres möglich. Um sich das Neonwunder anzuschauen, müssen Sie sich im Voraus anmelden und eine Führung buchen.

Fahren Sie eine Runde auf dem High Roller

Lange Zeit stand das höchste Riesenrad der Welt in Singapur. Doch die 165 Meter wurden vor einigen Jahren vom High Roller in Las Vegas getoppt. Das Riesenrad ist zwar nur 2 Meter höher, aber das reicht aus, um den absoluten Spitzenplatz einzunehmen. Wenn Sie keine Höhenangst haben und auf der Suche nach einem Adrenalinkick sind, gönnen Sie sich unbedingt eine Fahrt auf dem High Roller. Der Preis für ein Ticket hängt von der Tageszeit ab – nachts kostet es etwa doppelt so viel.

Las Vegas gehört zu den berühmtesten Städten der Welt. Angesichts der aktuellen Lage ist jedoch von einer Reise in die USA abzusehen. Ganz zu schweigen davon, dass eine solche für die meisten Menschen ohnehin nicht möglich sein dürfte. Doch hoffentlich wird sich die Gesundheitssituation bald bessern und es spricht daher nichts dagegen, sich schon jetzt darüber zu informieren, was Las Vegas Besuchern so zu bieten hat. Aus diesem Grund würden wir Ihnen gerne 4 Aktivitäten nahelegen, die Ihre Reise in die Stadt der Sünden unvergesslich machen werden.

Spielen Sie in einem der zahlreichen Casinos

Las Vegas hat weit mehr zu bieten als nur Casinos, aber hierbei handelt es sich nun einmal um das, was die Stadt so berühmt gemacht hat. Ob das Cesar’s Palace, das Bellagio oder das Mandalay Bay Resort & Casino – es gibt viele tolle Optionen. Womöglich gehören Sie aber zu den Personen, die den Trubel in landbasierten Casinos nicht mögen, lieber fernab von Menschenmassen spielen und ohnehin am liebsten Wetten abschließen. Sollte das der Fall sein, haben Sie im Internet genügend Alternativen und eine davon wäre Bet3000. Es gibt viele Spieler, deren Erfahrungen mit Bet3000 überwiegend positiv waren. Sie sollten sich das Angebot also näher anschauen. Vielleicht bietet sich der Wettanbieter ja als Zeitvertrieb für zwischendurch an. Schließlich werden Sie mit Sicherheit einige Stunden in Ihrem Hotel verbringen.

Schauen Sie sich eine Burlesque-Show an

Neben Casinos hat Las Vegas einige atemberaubende Shows zu bieten und unter anderem die Burlesque-Shows sollten Sie sich nicht entgehen lassen. In Ihrem Leben sollten Sie zumindest einmal eine solche Show gesehen haben, denn es handelt sich um eine besondere Form von Kunst und das atmosphärische Erlebnis ist nicht von ungefähr. Wenn Sie bei Ihrem Besuch ein ganz besonderes Feeling wünschen, schauen Sie vor der Abreise ruhig in unserem Burlesque-Shop vorbei. Dort finden Sie passende Kleidung und Accessoires. Das dürfte die Atmosphäre bei Ihrem Besuch noch besser machen.

Buchen Sie eine Führung für das Neon Museum

Blinkende und funkelnde Neonreklame ist eines der Markenzeichen von Las Vegas, denn ohne sie wäre das Nachtleben mit Sicherheit nicht dasselbe. Es ist also wenig verwunderlich, dass es sogar ein Museum gibt, in dem Touristen ausgediente Neonschilder besichtigen können. Das Neon Museum – eine Art Friedhof für Neontafeln – bietet eine riesige Auswahl an meterhoher Neonreklame. Wer sich ohnehin für kulturelle Dinge interessiert, sollte sich dieses spezielle Museum auf keinen Fall entgehen lassen. Allerdings ist ein Besuch nicht so ohne Weiteres möglich. Um sich das Neonwunder anzuschauen, müssen Sie sich im Voraus anmelden und eine Führung buchen.

Fahren Sie eine Runde auf dem High Roller

Lange Zeit stand das höchste Riesenrad der Welt in Singapur. Doch die 165 Meter wurden vor einigen Jahren vom High Roller in Las Vegas getoppt. Das Riesenrad ist zwar nur 2 Meter höher, aber das reicht aus, um den absoluten Spitzenplatz einzunehmen. Wenn Sie keine Höhenangst haben und auf der Suche nach einem Adrenalinkick sind, gönnen Sie sich unbedingt eine Fahrt auf dem High Roller. Der Preis für ein Ticket hängt von der Tageszeit ab – nachts kostet es etwa doppelt so viel.

]]>
Ein Hauch von Las Vegas https://www.burlesque-fashion.de/ein-hauch-von-las-vegas/ Tue, 25 Aug 2020 13:46:58 +0000 http://www.burlesque-fashion.de/?p=5980 © Shutterstock Viele Menschen drehen sich im Hamsterrad. Der Alltag ist trist, langweilig und stupide. Fast jeder Tag ist gleich, es fehlt an Abwechslung. Wer träumt da nicht von der schillernden Welt in Las Vegas? Es gibt kaum einen anderen Ort auf der Welt, wo das Abschalten so leicht fällt. Das Nachtleben ist quirlig. Las …]]>


© Shutterstock

Viele Menschen drehen sich im Hamsterrad. Der Alltag ist trist, langweilig und stupide. Fast jeder Tag ist gleich, es fehlt an Abwechslung. Wer träumt da nicht von der schillernden Welt in Las Vegas? Es gibt kaum einen anderen Ort auf der Welt, wo das Abschalten so leicht fällt. Das Nachtleben ist quirlig. Las Vegas ist eine Stadt, die nie schläft. Wer den rund 6,5 Kilometer langen Strip entlangflaniert, taucht ein in eine Welt der Wunder. An diesem lebendigen Boulevard liegt ein Mottohotel neben dem anderen. Dem Spaziergänger begegnen Musikbrunnen und zahlreiche Nachbildungen berühmter Gebäude und Orte. Eine ägyptische Pyramide gehört ebenso dazu wie die Sphinx, der Eiffelturm, der Palast Cäsars und der Canale Grande von Venedig. Überall glitzert und funkelt es. Gigantische Videoleinwände sorgen rund um die Uhr für Unterhaltung.

Las Vegas – Stadt der Superlative

Von den zehn weltweit größten Hotels stehen acht in Las Vegas. In einem dieser Hotels stehen den Gästen rund 7000 Zimmer zur Verfügung. Zahlreiche Shows laden zu vergnüglichen Stunden ein.
Las Vegas war zu Anfang des 20. Jahrhunderts ein Eldorado für alle Freunde der Burlesque, einer besonderen Art des erotisch angehauchten Unterhaltungstheaters. Burlesque war damals ein wichtiger Bestandteil der Casino-Kultur. Varietétheater sind auch heute noch in der bunten Glitzerwelt tief verankert. Unterhaltung und Glücksspiel gehen in Las Vegas Hand in Hand. Ein Las Vegas ohne Casinos ist ebenso unvorstellbar wie ein Las Vegas ohne Show und Glamour. Stars wie Siegfried & Roy, David Copperfield, Liza Minnelli und Sammy Davis Jr. gaben sich hier immer wieder ein Stelldichein. Typisch für Las Vegas sind neben den schillernden Shows die vielen Casinos.

Las Vegas – die Erfüllung eines Traums

Las Vegas ist weit entfernt und der Preis für eine Flugreise übersteigt oft das Budget. Dennoch träumen viele Menschen von der glamourösen Welt der Spielcasinos, den Shows, von Glanz und Gloria. Hin und wieder vom Alltag abschalten gelingt aber auch zu Hause sehr gut. Das Betfive Online Casino bietet zum Beispiel die Chance, gemütlich vom Sofa aus am Glücksspiel teilzunehmen und zumindest virtuell in die schillernde Welt einzutauchen. Vielleicht spielt sogar Fortuna mit und man gewinnt ein bisschen Geld, um sich später einmal eine Reise nach Las Vegas zu leisten. In der schillernden Metropole angekommen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, den Aufenthalt so günstig wie möglich zu gestalten. Las Vegas ist trotz des Glamours eine recht lockere Stadt. Normalerweise verweist niemand einen Besucher des Casinos, nur weil er auf Anzug und Krawatte verzichtet. Eine stilechte Kleidung wird nur vom Personal und den Burlesque-Tänzerinnen und anderen Künstlern verlangt. Viele Menschen sitzen in Flipflops und Shorts am Roulette-Tisch. Zudem sind in den meisten Casinos die Drinks kostenlos. Wer ein paar Cent an Slots wie dem einarmigen Banditen setzt, bekommt dafür in vielen Spielhallen so viel zu trinken, wie er möchte. Zumeist gratis sind auch die Shows in den Hotels. Erwähnenswert ist hier vor allem die fulminante Wasserfontänen-Show vor dem Hotel „Bellagio“. Viel Spaß versprechen außerdem die Piratenschlachten vor dem „Treasure Island“. Spannende Zirkusunterhaltung bietet das „Circus,Circus“. In Las Vegas gibt es zum Nulltarif sehr viel zu gucken. An und für sich besitzt das gesamte Boulevard den Charme eines Freizeitlands. Las Vegas ist somit der ideale Ort, um dem Alltag zu entfliehen und viele neue Eindrücke zu gewinnen.

]]>
Koreanisches Frauenbild: zwischen burlesquer Inszenierung und Feminismus https://www.burlesque-fashion.de/koreanisches-frauenbild-zwischen-burlesquer-inszenierung-und-feminismus/ Tue, 12 May 2020 12:59:56 +0000 http://www.burlesque-fashion.de/?p=5975 Makellose Schönheit ist für einen Großteil der koreanischen Frauen das Nonplusultra. Schließlich bedeutet ein perfektes Äußeres gleichzeitig Erfolg. Dafür ist den Koreanerinnen kein Aufwand zu hoch. Doch wie in den westlichen Ländern, entwickelt sich in Südkorea ein Gegentrend mit feministischen Zügen. Schönheitspflege versus Rebellion gegen gesellschaftliche Normen. © Shutterstock.com K-Beauty: ein perfektes Äußeres ist Pflicht …]]>

Makellose Schönheit ist für einen Großteil der koreanischen Frauen das Nonplusultra. Schließlich bedeutet ein perfektes Äußeres gleichzeitig Erfolg. Dafür ist den Koreanerinnen kein Aufwand zu hoch. Doch wie in den westlichen Ländern, entwickelt sich in Südkorea ein Gegentrend mit feministischen Zügen. Schönheitspflege versus Rebellion gegen gesellschaftliche Normen.


© Shutterstock.com

K-Beauty: ein perfektes Äußeres ist Pflicht

In Südkorea ist das äußere Erscheinungsbild deutlich höher bewertet als im Westen. Dabei geht es nicht darum, für sich selbst gut auszusehen und sich wohlzufühlen. Das persönliche Aussehen repräsentiert die Gemeinschaft. Daher ist es die Pflicht jeder Frau, aus Respekt auf ihr Äußeres zu achten. Natürlichkeit steht dabei nicht hoch im Kurs, sondern wirksame Kosmetika bis hin zu operativen Eingriffen. Damit die Haut makellos wirkt, gibt es zahlreiche kosmetische Hautpflegeprodukte aus Korea. Die Inhaltsstoffe klingen mitunter exotisch für westliche Ohren. Dennoch oder gerade deshalb erobern koreanische Kosmetikprodukte immer mehr westliche Konsumentinnen. Schneckenschleim soll gegen Akne helfen, Bienengift gegen Falten, Schwalbennester lassen müde Haut munter aussehen. Reinigungsöle, Waschgels, Peelings, Masken, Cremes, Feuchtigkeitsserum, Makeup. Ein wichtiges Produkt ist die Sonnencreme. Die noble Blässe gilt als Schönheitsideal und muss unter allen Umständen bewahrt werden. Die günstigen und ergiebigen koreanischen Hautpflegeprodukte sind mittlerweile online erhältlich, wie beispielsweise beim führenden Onlineshop Yesstyle.

K-Schönheit: Rebellion gegen ein makelloses Äußeres

Das Schönheitsideal koreanischer Frauen ist schnell beschrieben: Kulleraugen, Porzellanteint, schlanker Körper in koreanische Modelabels gekleidet. Dafür lässt Frau einiges über sich ergehen. Von Reinigungsprozeduren über Pflege- und Schminksessions bis zu operativen Eingriffen ist nichts zu viel für die Schönheit. Doch inzwischen begehren einzelne Frauen auf. Sie möchten sich dem Schönheitsdiktat nicht mehr beugen. Es fällt ihnen schwer zu akzeptieren, dass ein Verzicht auf Makeup gleichgesetzt wird mit „sich gehen lassen“. Sie distanzieren sich von den berühmten koreanischen Kosmetikprodukten, Schönheitsoperationen und glänzenden langen Haaren. Was als Revolte gegen ein vorgegebenes Schönheitsideal begann, wuchs zu einer feministischen Bewegung. Unter dem Motto „Befrei dich aus deinem Korsett“ forderten sie auch in Südkorea Gleichberechtigung für Frauen und die Abschaffung patriarchaler Strukturen. Nicht jede koreanische Frau unterstützt die feministische Bewegung. Dennoch hoffen einige darauf, dass sinnlose Tabus verschwinden.

K-Frauen: vielseitig, facettenreich mit Sinn für Schönheit

Koreanische Frauen lieben es vielseitig, verschieden, facettenreich. Sie sind bildungshungrig, familienorientiert, mögen Mode und Schminke oder nicht. Sie kämpfen für Gleichberechtigung, ignorieren Tabus oder pflegen traditionelle Rollenbilder. Die konfuzianistische Tradition wirkt sich noch heute auf die Stellung der Frau in der koreanischen Gesellschaft aus. Allmählich wandelt sich jedoch die Darstellung des weiblichen Geschlechts in Werbeanzeigen und Fernsehserien. Die Frau von heute ist nicht mehr nur niedlich, sondern selbstsicher und machtbewusst. Das ändert allerdings nichts daran, dass Frauen immer noch optisch perfekt sein müssen. Viele koreanische Frauen nehmen dies mehr als Fluch denn als Segen wahr. Das Selbstwertgefühl hängt von der visuellen Erscheinung ab. Den fast schon ausufernden Trend zu Schönheitsoperationen wird das nicht verändern. Wie in der westlichen Welt auch, haben Soap Operas und Fernsehserien Leitbildfunktion für Mode, Accessoires und Kosmetik. Das veränderte koreanische Frauenbild führt zu einer neuen burlesquen Inszenierung mit stilvollen Outfits und viel Weiblichkeit. Dabei geizen sie nicht mit ihren Reizen und Make-up. Im Zentrum steht jedoch nicht der Körper, sondern die Persönlichkeit der Frau.

]]>
Und ewig lockt das Weib – Darstellung der Frau in den Medien https://www.burlesque-fashion.de/und-ewig-lockt-das-weib-darstellung-der-frau-in-den-medien/ Fri, 08 Nov 2019 14:54:23 +0000 http://www.burlesque-fashion.de/?p=5970 Vom Weibchen bis hin zum Fitness-Guru – Wie sich die Darstellung der Frau in den Medien verändert hat © Boy-Michel Kewer Während Marken in ihrer Werbung mit geringerer Wahrscheinlichkeit Stereotype darstellen, bleibt bei der Darstellung von Frauen auf dem Bildschirm und in gedruckter Form noch ein langer Weg. In der bunten Anzeigenwelt haben Frauen in …]]>

Vom Weibchen bis hin zum Fitness-Guru – Wie sich die Darstellung der Frau in den Medien verändert hat


© Boy-Michel Kewer

Während Marken in ihrer Werbung mit geringerer Wahrscheinlichkeit Stereotype darstellen, bleibt bei der Darstellung von Frauen auf dem Bildschirm und in gedruckter Form noch ein langer Weg.

In der bunten Anzeigenwelt haben Frauen in der Vergangenheit immer nur den Hintergrund einer Szenerie ausgefüllt. Sie waren und sind in der Regel nicht die Protagonisten, es sei denn, es handelt sich um Schönheits- oder Reinigungsprodukte, Küchen oder wie man sein Wohnzimmer umgestalten sollte. Ein Mann steht für alle möglichen Themen wie Beruf, Technik, Wissenschaft, aber Anzeigen zeigen Frauen nur, wenn dies speziell mit ihrem Geschlecht zu tun hat. Das waren die Archetypen, aber es gibt einige bemerkenswerte Ausnahmen, die durchbrochen wurden. So kann man beispielsweise Jane Fonda als eine der Vorreiterin betrachten, die 1982 mit ihren Aerobic-Produkten eine Revolution verursachte und eine völlig neue Fitness-Industrie in Gang setzte.

Frauen waren erst einmal nur Modelle für schöne Kleider

Frauen waren allerhöchstens Modelle für die neueste Mode oder Schönheitsprodukte, die in Journalen, Magazinen oder Kleinanzeigen in Tageszeitungen propagiert wurden. Mit dem neuen Medium des Fernsehens hatte sich erst einmal nicht viel verändert und so wurden im Laufe der Geschichte der Fernsehwerbung Frauen immer noch in sehr engen Rollen definiert. Sie waren fest im häuslichen Umfeld verankert und sprachen angeregt über Reinigung und Hausarbeit.

Ausnahmen bestätigen die Regel – Pin-up-Girls begründen einen Kultstatus

Was zwar in dieses Darstellungsbild passt, aber doch eine Eigendynamik entwickelte, waren die mittlerweile berühmten Pin-up-Girls, die eine neue Kunstform in den Staaten begründeten. Diese als Kalenderblätter oder als Titelseiten von seriösen Magazinen, wie beispielsweise der Times, veröffentlichten Bilder wurden von der breiten Bevölkerung von den 1920er Jahren bis in die 1970er Jahre rezipiert. Wenn noch als reine Darstellungsform gedacht, wurden Pin-ups bald als massenwirksames Medium für Kriegspropaganda genutzt. Und so war es gang und gäbe, dass US-Soldaten millionenfach Pin-up Bilder mit sich führten und in ihre Spinde hefteten.

Meist hatten diese Bilder – neben dem erotischen Effekt – erzählende, sentimentale, romantische oder patriotische Aspekte. Dieser Kult führte soweit, dass im Zweiten Weltkrieg wie auch im Koreakrieg die Pin-up-Kunst eine neue Bedeutung bekam. Kampfflugzeuge wurden mit Bildern von Pin-up-Girls bemalt und so wurden die Maschinen dann auch nach den Pin-up-Girls benannt oder die Motive so gestaltet, dass sie den fiktiven Charakter der Maschine verkörperten.


© Boy-Michel Kewer

Frauen erobern Burlesque als neues Betätigungsfeld

Eine ähnliche Umkehrsituation kann man bei den Burlesque Shows feststellen, die als reines Unterhaltungstheater im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts ihren Anfang fanden. Sie standen dem Vaudeville sehr nahe, das aus einer sehr temporeichen Zusammenstellung gemischter Nummern in der Art eines Varietés bestand. Ursprünglich ging es um eine humorvolle theatralische Darstellung mit Elementen der grotesken oder parodierenden Darstellung von Alltagsituationen. Und umso mehr Schabernack – der Ursprung vom italienischen Wort burla – getrieben wurde, umso mehr wurde es vom Publikum begeistert aufgenommen.

Frauen haben es verstanden, sich damals wie auch heute, in Burlesque-Shows darzustellen und ganz bewusst ihre körperlichen Reize im angedeuteten Striptease als Kunstform zu zeigen, ohne dabei in reine, bedeutungslose Striptease-Show abzugleiten. Burlesque erfordert auch die entsprechend aufwendigen Kostüme, die von professionellen Burlesque-Darstellerinnen mit Sorgfalt ausgesucht werden. Die wohl bekanntesten Künstlerinnen des „New Burlesque“ ist aktuell die Burlesque-Tänzerin Dita Von Teese .

]]>
Burlesque und Casinos – eine Liaison seit der Jahrhundertwende https://www.burlesque-fashion.de/burlesque-und-casinos-eine-liaison-seit-der-jahrhundertwende/ Thu, 24 Oct 2019 21:07:18 +0000 http://www.burlesque-fashion.de/?p=5966 © shutterstock Jeder von Ihnen wird schon mal ein Casino, eine Spielothek oder ein Online-Casino gesehen oder betreten haben. Vielen ist dabei jedoch nicht bewusst, dass sich das Casino-Leben erst langsam entwickelt hat. Ein wirkliches Highlight ist das Casino in Luzern das regelmäßig tolle Burlesque Abende gestaltet. Auch im Dezember wird wieder grandioser Abend voller …]]>


© shutterstock

Jeder von Ihnen wird schon mal ein Casino, eine Spielothek oder ein Online-Casino gesehen oder betreten haben. Vielen ist dabei jedoch nicht bewusst, dass sich das Casino-Leben erst langsam entwickelt hat. Ein wirkliches Highlight ist das Casino in Luzern das regelmäßig tolle Burlesque Abende gestaltet. Auch im Dezember wird wieder grandioser Abend voller Cabaret und Burlesque stattfinden.

Wann das erste Mal um Geld oder Waren gespielt wurde, ist bis heute nur annähernd bekannt. Es wird davon ausgegangen, dass es, aus heutiger Sicht gesehen, bereits 2300 v. Chr. Glücksspiele gegeben haben soll. Erweiterte und abgeänderte Arten von Glücksspielen gab es auch in den Jahrhunderten bzw. Jahrtausenden danach. Erst am Anfang des 19. Jahrhunderts erreichte diese Art des Spielens Deutschland. Das Ende des 19. Jahrhunderts leitete zudem durch die Industrialisierung den Anfang der Spielautomaten und somit der direkten Spielotheken ein. Sogenannte „Slot Machines“ wurden sowohl in den Vereinigten Staaten als auch in Deutschland verkauft. Zu finden waren diese in jeglichen Kneipen und Bars.

Casinos wurden schnell mit Party, Extravaganz und hohen Gewinnen gleichgesetzt. Nicht selten gab es Clubs, die Burlesque und Glücksspiele anboten. Ein erstes großes Highlight lässt sich in den Goldenen Zwanzigern finden. Die Deutschen waren vom Ersten Weltkrieg erschöpft und die Inflation brachte viele Familien dazu, den roten Faden im Alltag zu verlieren.  Um Traumata zu verdrängen und den Alltag bzw. die Vergangenheit hinter sich zu lassen, waren Partys, Alkohol und Amüsements im Fokus. Menschen befanden sich im Rausch, entflohen all ihren Problemen und ließen somit die Beliebtheit von Casinos, Spielotheken und Spielbanken steigen. Ein enormer Einbruch in diesen Lebensstil ist der Beginn der Zeit des Nationalsozialismus. Es wurde ein öffentliches Verbot von Glücksspielen ausgesprochen, sodass die Menschen sich wiederum gezwungen fühlten, sich dem Alltag zu stellen. Viele gingen durch harte Regeln, Bestrafungen und den Verlust von geliebten Menschen zugrunde.

Erst einige Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg wurden Casinos wieder zum Thema in Europa bzw. Deutschland. Durch die Niederlage Deutschlands und die komplette Teilung eines Ganzen in zwei Teile, suchten die Menschen erneuten Rückzug in die Welt der Spiele. Dabei spielte der reichere Teil, die Bundesrepublik Deutschlands, deutlich mehr als der östliche Teil, die DDR. Als fast drei Jahrzehnte später die Mauer fiel, war die Freude groß. Auch wenn die Teilung Deutschlands noch immer für große finanzielle Differenzen zwischen Ost und West sorgte, wurde gefeiert. Auch das Glücksspiel rückte wieder mal in den Vordergrund. In Deutschland wurden immer mehr Casinos und Spielotheken errichtet, ein Gesetz für Glücksspiele musste errichtet werden.

Bis heute sind Casinos gut besuchte Etablissements, die einzigartig sind und außergewöhnliche Abende entstehen lassen können. Gemeinsam mit Freunden oder Verwandten, aber auch allein, wird an Spieltischen gespielt und echtes Geld gewettet. Die Branche ist so etabliert, dass es auch professionelle Casino-Gänger gibt, die Millionen von Euro damit verdienten.

Als neueste Entwicklung sind Online-Casinos zu nennen. Bei diesen fehlt in der Regel der soziale Aspekt. Andererseits wird es ermöglicht, Geld gewinnen zu können, auch wenn aufgrund einer Krankheit oder eines anderen Grundes der Besuch eines Casinos nicht ermöglicht werden kann.

Inwiefern ein Casino-Besuch oder die Anmeldung auf einer Online-Casino-Seite für Sie infrage kommt, entscheiden Sie individuell. Achten Sie jedoch, unabhängig von Ihrer Entscheidung darauf, dass Glücksspiel süchtig machen kann.

]]>
Prickelnder Glamour: Burlesque-Shows faszinieren mit Stil https://www.burlesque-fashion.de/prickelnder-glamour-burlesque-shows-faszinieren-mit-stil/ Fri, 02 Aug 2019 14:14:16 +0000 http://www.burlesque-fashion.de/?p=5959 © Feisty Cat Photography Schon in den Anfängen der Burlesque-Shows standen die aufreizenden Damen besonders für einen Aspekt: Glamour, Glitzer und Körpergefühl. Freizügige Themen waren zum Beginn des 20. Jahrhunderts eine erweiterte Form des Varieté. Aufgrund der Ähnlichkeit mit Striptease galt die stilvolle Form des Tanzes als Sittenwidrigkeit und fand oft hinter verschlossenen Türen in …]]>


© Feisty Cat Photography

Schon in den Anfängen der Burlesque-Shows standen die aufreizenden Damen besonders für einen Aspekt: Glamour, Glitzer und Körpergefühl. Freizügige Themen waren zum Beginn des 20. Jahrhunderts eine erweiterte Form des Varieté. Aufgrund der Ähnlichkeit mit Striptease galt die stilvolle Form des Tanzes als Sittenwidrigkeit und fand oft hinter verschlossenen Türen in ausgewählten Theatern statt !

Besonders als Entertainmentprogramm in den Casinos wurde Burlesque häufig aufgeführt. Die Aura von Geld, Glamour und Glück war der passende Rahmen für die Tänzerinnen, die bei den Gästen für noch mehr Einsatz sorgten. Ein einträgliches Geschäft für die damaligen Besitzer der Häuser. Die Stimmung von den berühmten Casinos und Spielhallen der sogenannten Goldenen Zwanziger ist auch heutzutage auf digitaler Ebene noch spürbar: Verschiedene Slot Games haben das Thema aufgenommen und sorgen für das entsprechende Flair der 20er Jahre, damit jeder auf Tastendruck in diese einzigartige Epoche tauchen kann.

Kunst in ästhetischer Form

Gegenwärtig ist die Tanzform in der Gesellschaft angekommen und wird wohlwollend aufgenommen. Ein offeneres Verständnis von Ästhetik und die Akzeptanz von nackten Körpern waren der Schlüssel dafür, dass sich Burlesque als Kunst entfalten konnte. Nach dem gleichnamigen Kinoerfolg mit Cher fand ein regelrechter Boom auf Tanzstudios statt, die den Hype erkannten und ihr Angebot daraufhin ausrichteten. Mittlerweile haben sich auch die Shows im Casinobetrieb wieder etabliert und bereichern an ausgewählten Abenden das Programm.


© Shutterstock

So bieten zahlreiche Theater besondere Burlesque-Shows an, die für exotische Stimmung mit viel Stil sorgen. In der Tradition der ursprünglichen Definition steht das geschmackvolle Entkleiden im Mittelpunkt. Doch es geht nicht darum, seinen Körper in Gänze zur Schau zu Stellen auch sind es die Geschichten die auf der Bühne in den kurzen Acts erzählt werden. Dabei geht es genauso politisch wie unterhaltsam zu. Die feine Trennlinie zum klassischen Striptease von dem sich Burlesque-Tänzerinnen klar abgrenzen ist die LIebe zum Detail des Ausziehens ohne dabei am Ende komplett nackt auf der Bühne zu stehen. Die Fantasie soll an letzter Stelle Platz haben um den Burlesquetanz zu vervollständigen. Als Koryphäe auf diesem Gebiet hat sich in den frühen 2000er Jahren Dita van Teese einen Namen gemacht.

Hauch von Las Vegas

Neben ihrer Skandal-Ehe mit Schock-Rocker Marylin Manson schaffte es die amerikanische Vertreterin der New Burlesque-Bewegung in die weltweiten Boulevard-Medien. In Las Vegas gehörte sie zu den namhaften Vertreterinnen, die in den großen Häusern als Kassenmagnet sorgte. Für die Betreiber ein Glücksgriff, die den Unterhaltungsfaktor mit neuen Anreizen versahen und auch eine neue Zielgruppe erreichten. Denn Glamour und Glitzer sprachen besonders die Frauen an, die bis dato nur zu einem geringen Anteil als Casinobesucher galten.

Das Caesars Palace bietet seither eine Art Workshop an, die den weiblichen Besuchern die Kunst des Tanzes näher bringt. Ausdruck und die Akzeptanz des eigenen Körpers steht im Vordergrund. Dabei spielt es keine Rolle, ob die perfekte Figur vorhanden ist oder nicht. Denn Burlesque-Shows lieben den weiblichen Körper in jeder Form und machen keine Unterschiede. Ein Grund, warum der Trend so erfolgreich und wohlwollend aufgenommen wurde. Es geht darum, seinen Körper stilvoll einzusetzen und mit Kleinigkeiten viel zu bewirken.

]]>
Beruf Model bei Burlesque Fashion? https://www.burlesque-fashion.de/beruf-model-bei-burlesque-fashion/ Tue, 25 Jun 2019 13:51:55 +0000 http://www.burlesque-fashion.de/?p=5950 © Shutterstock Soziale Netzwerke verrohen zunehmend. Ähnlich wie das Modelbusiness geht es dabei nur noch um Profit und das Schmücken mit fremden Lorbeeren. Kürzlich bekam ich mehrere Hinweise auf eine Person, die sich in den sozialen Netzwerken als Fulltime-Model von Burlesque Fashion ausgibt. Im Grunde hab ich nichts dagegen auch wenn das völliger Humbug ist, …]]>


© Shutterstock

Soziale Netzwerke verrohen zunehmend. Ähnlich wie das Modelbusiness geht es dabei nur noch um Profit und das Schmücken mit fremden Lorbeeren. Kürzlich bekam ich mehrere Hinweise auf eine Person, die sich in den sozialen Netzwerken als Fulltime-Model von Burlesque Fashion ausgibt. Im Grunde hab ich nichts dagegen auch wenn das völliger Humbug ist, denn dieser im Moment weniger gepflegte Modeblog ist einzig und allein ein Inspirationsquelle, ein Verzeichnis für Menschen die Burlesque Mode mögen. Dafür braucht es auf dieser Seite keine Models und erst recht nicht wenn sie homophob, transphob und dusslig sind. Dabei stellt sich mir immer die Frage – was denken solche Menschen, die sich mit anderen Leistungen beschönigen? Ist Model sein denn so erstrebenswert? Schöne Kleider, Reisen an exotische Orte, Glamour und viel Geld sind die Vorstellungen, die häufig mit dem Modeljob in Verbindung gebracht werden. Der Beruf ist jedoch vor allem durch harte Arbeit und Disziplin geprägt. Was müssen junge Frauen wissen, wenn sie sich als Model bewerben wollen?

Die Vor- und Nachteile des Modeljobs

Eine Frau, die sich ernsthaft für den Beruf des Models interessiert, sollte sich zuvor ausführlich über die Vor- und Nachteile beim Arbeiten in der Modebranche informieren. Eine realistische Vorstellung schafft die Voraussetzung, die vielen Hürden auf dem Weg zu einer erfolgreichen Model-Karriere zu überwinden. Der eigene Körper stellt für jedes Model das wichtigste Arbeitsinstrument dar. Körperpflege, Training und Disziplin beim Essen wurden erwartet, um in der Modeindustrie überhaupt eine Chance zu haben – glücklicherweise verschwimmen diese Normen gerade etwas und die „neue“ Weiblichkeit mit entsprechenden Kurven rückt nach und nach ins Rampenlicht. Die Konkurrenz ist groß und nur ein Mädchen bekommt schließlich den Job. Ablehnung und sexuelle Einschüchterung gehören zum Alltag vieler Models. Die dunkle Seite der Modeindustrie ist dennoch vielen unerfahrenen Jugendlichen, die unbedingt Model werden wollen, unbekannt. Häufig werden naive junge Mädchen von halbseidenen Modelagenturen mit falschen Versprechungen und unzuverlässigen Verträgen angelockt. Andererseits gibt es zahlreiche Topmodels, die fünfstellige Beträge für ein Shooting erhalten aber der Weg dorthin war steinig und lang.


© Shutterstock

Erfolgreich bewerben bei einer Modeagentur

Wer den Einstieg in die Modelbranche schafft, kann in der Werbung arbeiten und sinnliche und sexy Burlesque Outfits tragen. Allerdings erfüllen nur die wenigsten Bewerberinnen die Voraussetzungen der Agenturen. Zunächst geht es darum, eine seriöse Agentur zu finden, denn die meisten Models werden entgegen einer weitverbreiteten Vorstellung nicht einfach auf der Straße entdeckt. Die meisten Kandidatinnen wenden sich direkt an eine Agentur und stellen sich dort vor. Viele Modelagenturen bieten interessierten Bewerberinnen eine Aufnahme in ihre Kartei an. Am besten bewirbt man sich mit einer Fotomappe bei einer Modelagentur. Die in der persönlichen Mappe enthaltenen Fotos sollten hochwertig sein und möglichst von einem Profi-Fotografen aufgenommen werden. Hierbei gilt es zu beachten das man entsprechende TFP Verträge gut durchliesst und nur unterschreibt wenn man zumindest die Rechte erhält, damit seine eigene Person zu bewerben. Models mit sichtbaren Tattoos und Piercings werden aktuell gerade gerne für Kampagnen gebucht die edgy sein wollen. Noch vor wenigen Jahren war das ein No-Go in der Modelbranche. Offene und energiegeladenes Auftreten und Schauspieltalent eröffnet größere Chancen, bei einer Agentur angenommen zu werden. Ein Model, das schauspielern kann, besitzt eine natürliche, unverkrampfte Mimik und Gestik, die beim Fotoshooting von großem Vorteil ist.

]]>
Burlesque belebt das Nachtleben https://www.burlesque-fashion.de/burlesque-belebt-das-nachtleben/ Wed, 16 Jan 2019 16:04:51 +0000 http://www.burlesque-fashion.de/?p=5944 © shutterstock/ladyphoto Sexy, ironisch und selbstbewusst: Burlesque ist der nicht ganz neue Trend, der das Nachtleben doch ordentlich aufmischt. Eng taillierte Glitzerkorsetts und Handschuhe, dazu Rockabilly auf den Ohren – Burlesque lässt nicht nur Eis in den Drinks der Beobachter schmelzen. Dabei ist die Verbindung zwischen dem lasziven Metier des Rotlichtes und dem Rock´n´Roll nichts Neues. Egal ob Blues, …]]>


© shutterstock/ladyphoto

Sexy, ironisch und selbstbewusst: Burlesque ist der nicht ganz neue Trend, der das Nachtleben doch ordentlich aufmischt. Eng taillierte Glitzerkorsetts und Handschuhe, dazu Rockabilly auf den Ohren – Burlesque lässt nicht nur Eis in den Drinks der Beobachter schmelzen. Dabei ist die Verbindung zwischen dem lasziven Metier des Rotlichtes und dem Rock´n´Roll nichts Neues. Egal ob Blues, Jazz oder die Beatles – sie alle wären wohl ohne die „sündigen“ nächtlichen Musikbars nicht denkbar gewesen. Hier waren sie zu finden, die gesellschaftlichen Aussteiger, Künstler, Raucher und Outlaws der Szene.

Die Wurzeln des besonderen Tanzes gehen zurück in das 17. Jahrhundert. Doch erst in den 40er, 50er und 60er-Jahren wurde der Burlesque dann populäre Extravaganz. Besonders war er, da er nicht so vulgär wie Striptease daherkommt. Lange Wimpern, immer etwas ironisch und doch knisternd wie ein Stück Tannenholz im Feuer. In der Tradition von heute steht Dita Von Teese ganz vorne. Früher waren es der Hollywood-B-Movie-Star Lili St. Cyr oder Rockabilly-Ikone Bettie Page. Dabei ist festzuhalten, dass die Spielerfrauen der Fußball-Stars ebenfalls über ihre Reize verfügen. Welche von ihnen besonders herausstechen, hat uns ebenfalls überrascht.

Gewinner dieses Trends zum Besonderen sind aber auch Kleidermacher wie Lena Hoschek aus Graz. Diese verdankt dem Retrokult ihr Modelabel. Dabei setzt dieser auf Bleistiftröcke, Tattoos, Südstaaten-Kleider und pompöse Frisuren. Ein Welterfolg, wie Dita Von Teese ihn verzeichnet, wäre ohne diese Kombination nicht möglich gewesen. Wie sich die Szene entwickelt, zeigt nicht zuletzt das Studio-Album der Burlesque-Queen. Sound, der wie gemacht ist für den Burlesque-Tanz.

Bereits 2012 erlebte der Tanz eine Hochphase. Bis heute hat sich der Trend gehalten und so gibt es neben Shows und Partys ebenfalls Schulen. In diesen können mutige Frauen die Kunst des Burlesque erlernen. In Deutschland gibt es dabei kaum noch eine Großstadt, die diese nicht im Programm hat. Hier werden die sexy Bewegungen trainiert und die speziellen Showeinlagen geprobt. Doch auch die Gäste solcher Events kleiden sich entsprechend. Frauen werfen sich in Charleston-Kleider, Petticoats und Revue-Kostüme. Männer hingegen gehen als schicker Dandy oder streifen ihr Rockabilly-Outfit über. Als Make-up ist der Porzellan-Teint ein Muss. Ebenso sind lange Wimpern und ein strahlend roter Lippenstift verpflichtend.

Hier hat sich dann ebenso das New Burlesque seine Nische geschaffen – Fetisch, Tattoos und Piercing sind hier in Kombination mit der Tradition angesagt. Dass was es musikalisch auf die Ohren gibt, bleibt jedoch altbewährt: Auf den Partys, Shows und Großevents wird viel aus der Rock´n´Roll- und Swing-Ära gespielt. Eine herausragende Show dieser Art ist die Vaudeville Variety Burlesque Revue im Berliner Wintergarten Variete. Natürlich ist auch das männliche Geschlecht mittlerweile gern gesehener Gast auf den Bühnen und auch hier hat Berlin mit dem Boylesque Drag Festival im Tipi am Kanzleramt viel zu bieten.

]]>
Dragons Chain – glänzende Schuppenpanzer mit Stil https://www.burlesque-fashion.de/dragon-chains-glaenzende-schuppenpanzer-mit-stil/ Sat, 11 Aug 2018 11:31:59 +0000 http://www.burlesque-fashion.de/?p=5930 Alle Bilder © Dragon Chains Schuppen möchte man ja eigentlich loswerden – die Werbung proklamiert etliche Shampoos um die lästigen Gesellen schnell loszuwerden, doch in diesem Fall rate ich stark davon ab – denn diese Schuppen schmücken extremst. Als ich das erste Mal von Dragons Chain gehört habe und Bilder auf den sozialen Netzwerken fand …]]>


Alle Bilder © Dragon Chains

Schuppen möchte man ja eigentlich loswerden – die Werbung proklamiert etliche Shampoos um die lästigen Gesellen schnell loszuwerden, doch in diesem Fall rate ich stark davon ab – denn diese Schuppen schmücken extremst. Als ich das erste Mal von Dragons Chain gehört habe und Bilder auf den sozialen Netzwerken fand war ich mehr als begeistert. Denn genau dieser Look fehlte mir um eine Idee zu vervollständigen, die schon lange in meinem Kopfe rumorte und so kam es zu einer Kontaktaufnahme, die ebenfalls äußerst angenehm und konstruktiv war. Sowohl eigene Ideen wurden eingebracht als auch Wünsche berücksichtigt und am Ende kam ein Produkt mit der Post das zu 100% meinen Vorstellungen entsprach und meine Begeisterung in die Höhe schnellen ließ.

Seit April 2011 ist Chris Dietrich mit den Label Dragons Chain erfolgreich am deutschen Markt vertreten und natürlich sind die einzigartigen hangefertigten Unikate mittlerweile international sehr gefragt. Vor allem Film- und Fernsehstudios, Musiker und Cosplayer lieben seine grandiose Couture, die seit 2013 auch in der EU offiziell eingetragen ist. Und die Vielfalt der Möglichkeiten ist unbegrenzt. Egal ob man einen gesamten unifarbenen Brustpanzer, einen BH in den Landesfarben, glänzende Schulterkappen oder einen passenden Lendenschutz benötigt – Dragon Chains zaubert Euch das Metall auf den Körper in allen erdenklichen Varianten.

Den aktuellen Shop findet Ihr auf ETSY – im übrigen mit einer aktuellen laufenden Rabattaktion soweit ich informiert bin. Weitere Informationen und spannenden Bilder gibt es auf der Firmen Webseite und natürlich auf INSTAGRAM. Schaut einfach mal rein uns lasst Euch von der grandiosen Couture inspirieren! Bei mir hat es wunderbar funktioniert.

]]>
Burlesque Outfits sind sinnlich und sexy https://www.burlesque-fashion.de/burlesque-outfits-sind-sinnlich-und-sexy/ Sun, 15 Jul 2018 12:15:38 +0000 http://www.burlesque-fashion.de/?p=5939 © Shutterstock Burlesque Tänzerinnen haben einen verführerischen Hauch, der sie umgibt. Neben der knisternden Atmosphäre versprühen die Outfits auch einen geheimnisvollen Anteil. Durch zahlreiche feine Details, schöne paillettenbesetzte Abschnitte, Federn und mehr wird aus den Kleidern ein absoluter Hingucker. Doch was gehört alles zu einem solchen Outfit? Make-Up, Nageldesign und feurige Leidenschaft Klar ist, dass …]]>

© Shutterstock

Burlesque Tänzerinnen haben einen verführerischen Hauch, der sie umgibt. Neben der knisternden Atmosphäre versprühen die Outfits auch einen geheimnisvollen Anteil. Durch zahlreiche feine Details, schöne paillettenbesetzte Abschnitte, Federn und mehr wird aus den Kleidern ein absoluter Hingucker. Doch was gehört alles zu einem solchen Outfit?

Make-Up, Nageldesign und feurige Leidenschaft

Klar ist, dass zum authentischen Auftritt nicht nur Kleidung gefragt ist. Vielmehr muss das Gesamtbild der Dame stimmen. So gehören neben dem Outfit auch Make-up und Nageldesign dazu.

Die Nägel sollten perfekt zum Outfit passen. Hierzu können Produkte von 99nails genügt werden, die sich in zarten, eleganten, aber auch in knallig aufregenden Farben erwerben lassen. Vollkommen im Trend liegen die Farben Schwarz und Rot. Da der Burlesque Bereich immer mehr mit verruchten, mystischen Outfits in Verbindung gebracht wurde, wundert es nicht, dass diese Farben das Hauptaugenmerk sind.

Für das besondere Etwas können Sie glitzernde Farben wählen, welche auf den Nägeln im glänzenden Licht auf der Bühne Reflexionspunkte erzeugen. So kommt das innige Zusammenspiel von Make-Up, Nageldesign und Outfit besser zur Geltung.

Das Make-Up muss den Fokus auf die Augen sowie die Lippen der Dame legen. Die Augen werden besonders groß geschminkt. Imposante Wimpern, welche die Augen um ein Vielfaches deutlicher hervorstechen lassen, sind ein Muss. Ein kleiner Leberfleck, der mit einem Kajalstift gezeichnet wird, vollendet die Wangen der Dame.

Ein weiteres markantes Merkmal sind die knalligen Lippen. Diese sollten in tiefem Rot erstrahlen. Zur besseren Inszenierung kann ein Lipliner genutzt werden, um die Konturen nachzuziehen. Hierbei ist jedoch darauf zu achten, dass der Lipliner mindestens zwei Nuancen dunkler gewählt wird, als der eigentliche Lippenstift.

© Shutterstock

Was benötigen Sie für Ihren Auftritt?

Sicherlich muss unter der Kleidung ein Korsett getragen werden. Dieses formt die weichlichen Rundungen besonders deutlich hervor. So kommen der Po, und vor allem der Busen besonders zur Geltung. Die Taille wird verschmälert, um die weiblichen Proportionen gekonnt zu inszenieren.

Weiterhin folgt ein Kostüm, das alle Blicke auf sich lenken muss. Hier sind Ihrer Kreativität sowie Ihrem eigenen Geschmack keine Grenzen gesetzt. Von schlichten Röckchen bis hin zu gigantischen ausfallenden Schleppen, die Ihren Körper umspielen – alles ist erlaubt. Wichtig ist jedoch, dass das Outfit sehr viel Haut zeigt. Vor allem die Beine und Arme sollten deutlich in Szene gesetzt werden. Hierzu können Handschuhe getragen werden. Diese sollten mindestens über die Handknöchel gehen. Für einen intensiven, erotischen Auftritt empfehlen sich allerdings Handschuhe, welche über die Ellenbogen gereichen. Diese wirken sehr verführerisch und verspielt. Dennoch versprühen Sie innen gewissen mystischen Charme, sodass der Betrachter neugierig wird.

Accessoires in Hülle und Fülle

Für Neueinsteiger der Burlesque Szene kann die gigantische Auswahl an verschiedensten Accessoires zu den Kleidern überwältigend sein. Lassen Sie sich Zeit bei der Suche nach passenden Ergänzungen zu Ihrem Kleidungsstil. Beliebt sind Hüte, die mit feinen Netzen versehen sind, um Ihr Gesicht etwas zu verschleiern. Neben ausladenden Ketten können auch Halsbänder getragen werden. Diese lenken den Blick des Publikums gezielt auf das Dekolleté. Ein verführerischer Anblick, der sicherlich für Freude sorgt.

]]>