6. Oktober 2010 Comments (0) Designer, Latex

6. Oktober 2010 Comments (0) Designer, Latex

Asia Future Fashionworld mit Fierce Couture Latex


Photo: Dark Eye Photography/Model: Dylan

In Filmklassikern wie Futureworld oder Logan’s Run wurde über die Fashions der Zukunft spekuliert aber das Material Latex war in keinem der beiden eine wirkliche Option. Es lag wohl daran das 1976 die Vielfalt von Latex noch lange nicht erkannt war. 2003 war ebenfalls eine Person auf der Suche nach einem geeigneten Material das die Möglichkeiten bot die erdachten Kreationen umzusetzen. Nach unzähligen Versuchen war Latex das Ergebnis der Suche um die Leidenschaft von Fierce Couture in eine tragbare Kollektion umzusetzen. Die wesentliche Eigenschaft von Latex die dem Träger wie eine zweite Haut umhüllt gab Tressa Williams im wahrsten Sinne des Wortes die nötige Kreativität.


Photo: Kelly Lind / Model: Kumi                                         Photo: Sean Armenta

Farbenprächtige metallisch anmutende Kreationen die sowohl asiatisch körpernah aber auch elegant bodenlang geschnitten sind, prägen die Designs der Latexdesignerin die seit 2008 durch Elaise Piper unterstützt wird. Fierce Couture hat den Sprung auf die Bühne, den Film, in Musikvideos und auf die Laufstege der Welt geschafft, Heidi Klum durfte schon probetragen und natürlich paßt auch jede modebewußte Latex Couture Liebhaberin oder auch Liebhaber, wie man unschwer am ersten Bild erkennen kann, in die Fashions des Labels. Wer zufällig einen Trip nach Los Angeles plant der sollte unbedingt einen Besuch bei Tressa Williams einplanen, nicht jedoch ohne vorher HIER einen Termin zu vereinbaren.

Founded in 2003, Fierce Couture is the result of Tressa Williams‘ endless experiments with non-traditional materials and construction techniques. Drawing on a diverse background in academia (a degree in art and architectural history from Wesleyan University and dress theory studies at NYU), men’s tailoring, and costuming, Williams’ work explores the relationship between the graphic line and the three-dimensional body. Her designs utilize the tactile qualities of latex to play with shape, form, and color, creating garments that are sculptural and unexpected.


Photo: Karen Hsaio / Models: Evan & Dylan

Her work came to the attention of leading emerging artist presenter GenArt and was featured as one of their „Fresh Faces in Fashion“ in 2004 where she showed a collection entirely made of latex. Since then, Fierce Couture has shown in London, Berlin, and across the United States.

After relocating to Los Angeles in 2005, the studio has increased its involvement with the entertainment industry – providing garments for film, music videos, and photo shoots in addition to continuing to produce new collections and custom designs. In 2008, Elaise Piper joined Fierce Couture, bringing years of experience in design and marketing to further the expansion of the label. The Los Angeles studio is open by appointment only.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

Share This