11. Juni 2016 Comments (0) Designer, Latex

11. Juni 2016 Comments (0) Designer, Latex

Dead Lotus Couture – Latexdesign mit japanischer Gradlinigkeit

blog-dead-lotus-couture-30© MPM7

please check

www.deadlotuscouture.com

Japan – ein Land voller spannender Gegensätze und doch begleitet mich diese Kultur schon seit Jahrzehnten und das nicht nur kulinarisch. Auch in der Mode haben die japanischen Wurzeln große Auswirkungen. Ein hervorragendes Beispiel für den gekonnten Mix aus surrealer Sensibilität gepaart mit gradliniger Schönheit bietet Dead Lotus Couture gegründet von der Designerin Nange Magro. Ihre Wurzeln sind so farbenprächtig wie vielfältig. Sie ist Designerin, Musikerin und Künstlerin, studiert Kunst und Mode in Mailand und London, wo sie auch in 2011 ihr Label aus der Taufe hob. Die Designs von Dead Lotus Couture sind eine Liebeserklärung an die Fantasie – aber auch große Science Fiction Märchen oder wilde Erkundungsreisen zwischen der nackten Gegenwart und der surrealen Traumwelt. Eine faszinierende Kombination aus Fakten, Fiktionen, Intellekt und Kunst.

Nange Magro erzählt mit ihrer Mode eine Geschichte von einer futuristischen Welt mit gepanzerten Helden, vermittelt aber auch eine post-apokalyptische Reise in die Welt des Steampunks und der Cyberfashion. Die Idee das ein Interface im Kopf die Form und Farbe unserer Kleidung steuern wird fliesst genauso in ihre Entwürfe ein, wie die Faszination des niemals enden wollenden Fortschritts der Technik. Die Liebe zum Material Latex begründet sich dabei auf die körpernahe Verarbeitung und die hohen Flexibilität, die es ermöglicht, die wundervollen Konturen eines menschlichen Körper hautnah abzubilden aber auch zu formen. Jede neue Kollektion ist geprägt von Einflüssen wie Märchen, Mythology oder Geschichte und natürlich auch Manga und Anime. Sie liebt kreative Herausforderungen, die es ihr ermöglichen ihre gesammelten Eindrücke in herausragende Einzelstücke umzusetzen.

Nange Magros wunderbare Welt der Kreativität umfasst aber auch andere Bereiche. Sie ist Musikerin und spielt in einer Rockband. Ausserdem gestaltet sie futuristische Videoinstallationen, in der natürlich auch ihre Modekreationen eine wesentliche Rolle spielen. Wann Sie das alles macht und mit welchem Zeitmanagement das zu schaffen ist, bleibt wohl ihre Geheimnis. Ein Besuch auf ihrem Onlineshop lässt den geneigten modebewussten Latexliebhaber frohlocken und wer wissen will welche künstlerischen Ergüsse die Künstlerin noch von sich gibt, der schaut auf www.nange.co.uk. Ich persönlich konnte mich bei der Auswahl der Bilder kaum entscheiden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

Share This