Web Toolbar by Wibiya


Browsing articles in "Literatur"
Okt
6

Buchverlosung – Berlin Burlesque by Paul Green

By admin  //  Literatur  //  16 Comments

blog-paul-green-buchverlosung

Frivol, aber nicht vulgär unter diesem Motto feiert die Burlesque ihre Wiederkehr in den Metropolen dieser Welt. Berlin ist ein Zentrum der New Burlesque geworden, die erlebnishungrige Großstädter in ihren Bann zieht. In den 1920er Jahren war die Burlesque eines der wichtigsten Unterhaltungsgenres: Im Moulin Rouge in Paris, auf den Bühnen des Broadway in New York und in den verrauchten Etablissements an der Berliner Friedrichstraße tanzten sündhaft schöne Frauen in opulenten Kostümen im Takt der Jazzkapellen, warfen den anwesenden Herren verruchte Blicke zu und ließen Fächer, Federboa und Palettenkleid langsam zu Boden gleiten, bis man viel Haut sah aber nie zu viel. Burlesque war Verkleidung und Verführung, phantasievoll, ein wenig zwielichtig und doch voller Glitzer, Glanz und Glamour. Lange war der erotische Bühnenzauber vergessen.

blog-paul-green-buchverlosung-02

Heute stehen Stil-Ikonen wie Dita von Teese an der Spitze eines Revivals. In Berlin zieht eine junge, wilde Szene im Retrolook zu den Locations, die diese Kunstform darbieten. Dazu gehören renommierte Bühnen wie der Wintergarten und der Rote Salon in der Volksbühne. Doch oft sind es nur Eingeweihten bekannte Orte, an denen sich nachts der Samtvorhang hebt. Einen intimen Einblick in diese Welt gibt nun Paul Green mit seinem prachtvollen Fotoband Berlin Burlesque . Sein Bildband ist das Ergebnis von zwei Jahren, in denen er tief in die Szene eingetaucht ist und die nationalen und internationalen Burlesque-Stars von nahem kennengelernt hat. Wunderschöne, künstlerisch herausragende Aufnahmen fangen die Berliner Burlesque-Nächte mit all ihren grandiosen Höhepunkten und ihren privaten Momenten ein ein prickelnder Hochgenuss für den Kenner und den Neugierigen.

VERLOSUNG

Mit freundlicher Unterstützung des Jaron Verlag freue ich mich ein Exemplar des tollen Burlesque Buches an Euch zu verlosen. Alles was ihr dafür tun müsst ist bis zum 30. Oktober 2013 einen Kommentar unter diesem Beitrag zu hinterlassen. Unter allen fleissigen Schreiberlingen verlose ich dann den wunderbaren burlesquen Bildband. Wer nicht warten kann sollte sich das Berlin Burlesque: Glamour, Kunst, Verführung / Glamour, Art, Seduction hier gleich mal vorbestellen :)

Aug
20

Fraulein Ehrhardt’s Fashion High Gloss Dolls vom Goliath Verlag

By admin  //  Latex, Literatur  //  No Comments

blog-fraeulein-ehrhardt-teaser
© Fräulein Ehrhardts High Gloss Dolls

Fräulein Ehrhardts Latexwelt ist verspielt, futuristisch, kunterbunt und supersexy. In ihren glänzend hautengen Latex-Outfits, wirken die High Gloss Dolls wie verführerische Wesen von einem fremden Planeten. Von geschmeidig schwarzen Catsuits und megakurzen Miniröcken zu ultraglatten Strümpfen und leuchtend farbigen Bodies – diese überirdischen Sirenen lassen das Herz eines jeden Latex-Fashion-Fans höher schlagen. Dabei legt Katja Ehrhardt größten Wert auf eine hohe Detailliebe ohne dabei zu verkünsteln. Es fehlt nie an Vielfalt und doch wirken die Designs eher zurückgenommen und klassisch. Man muß Fräulein Ehrhardt eine gelungene Gradlinigkeit unterstellen, die in Zeiten des Fashion Overloads eher ungewöhnlich und doch sehr ansprechend wirkt. Mit den neuen Möglichkeiten in der Latexverabeitung, weit entfernt vom gegossenen fetischlastigen rot-schwarz Einerlei, machen die geklebten Designs großen Spaß in der Wirkung und sind in der Verarbeitungsqualität in Deutschland und international hochwertige Haute Couture. Nicht zuletzt weil Fräulein Ehrhardt seit 2006 Erfahrungen in der Verabeitung gesammelt hat. Zur Webseite geht es übrigens HIER und zum traumhaften Onlineshop klickt ihr auf diesen Link.

Die in Hamburg arbeitende Designerin hat es mit ihren Kreationen schon auf die großen Männer und auch Fashionmagazine geschafft und nicht zuletzt widmet sich der Goliath Verlag mit einer 120 Seiten starken Hommage ihrem Schaffen. Neben der Mode möchte ich Euch dieses Buch schwer an Herz legen und gleichermaßen mit der frohen Kunde überraschen, eines der Meisterwerke an Euch abzugeben (natürlich nigelnagalneu :)). Fräulein Ehrhardts High Fashion Dolls könnt IHR auf dieser Kolumne gewinnen ohne das Weihnachten vor der Tür steht. Ein weiteres Mal versuche ich die Liebe zu Alternativer / Extrovertierter Mode mit meinem Lesern zu teilen und freue mich über kreative Kommentare in diesem Beitrag. Alle Kommentargeber haben die Chance auf das eine Exemplar aus dem Hause Goliath, das mit gut 200 Bildern in keiner Sammlung fehlen darf. Alles was ihr mir schreiben müsst ist: Warum Euch Latexfashion begeistert? (PS. Fetischlastige Kommentare werden NICHT freigeschaltet – hier steht der Fashiongedanke im Vordergrund) Der Einsendeschluß ist der 15. September 2013. Die glückliche Gewinnerin bzw. Gewinner werden per Mail benachrichtigt und bekommen das Buch dann kostenfrei zugeschickt. Viel Glück.

blog-fraeulein-ehrhardt-book

 

Dez
25

Enie backt – Sweet & Easy als Neujahrsüberraschung

In ihrer neuen Backsendung auf sixx.de stellt Enie van de Meiklokjes nicht nur dufte bzw. duftende Rezepte vor, nein… Enie schmückt sich auch immer passend mit zauberhaften Accessoires passend zum jeweiligen Thema. Für Enie gehört eine Fascinator, Hütchen, Pillbox, Haar-Accessoire genauso zum gut angezogen sein wie für viele ein einfaches Schuhwerk. Ohne entsprechende Verzierung hab ich Frl. van de Meiklokjes noch nie gesehen. Da verwundert es nicht wenn die leckeren Törtchen, Teilchen, Kekse, Küchlein, ja selbst das Brot oder der Blechkuchen immer mit einem i-Tüpfelchen garniert sind. Im neuen Backbuch von Enie werden Euch 80 der wunderbarsten Backrezepte charmant, lecker und vor allem ganz easy von Enie beigebracht und mit ein bisschen Übung könntet ihr die nächste Cupcake Prinzessin werden :-). Aber natürlich gibt es auch Quiche, Muffins, Lebkuchenherzen, Windbeutel, Buttermilch- Waffeln, Tartes, Zwiebelkuchen, Schrippen, Brötchen und vieles vieles mehr. Leider konnte ich erst eines der Gerichte nachbacken aber allein das war es Wert anschließend mit viel “mnnnnhhhs” und schmatzenden Geräuschen vespeist zu werden.

Nun kommt aber das beste daran. Natürlich können Ungeduldige sofort in die Buchhandlung ihres Vertrauens stürmen oder auf Online Portalen “Sweet & Easy: Enie backt” bestellen, aber ich halte in diesem Moment eine handsignierte Ausgabe von Enies Backwerk in den Händen, das ich EUCH weitergeben möchte. Alles was ihr dafür tun müsst ist das übliche Prozedere. Ganz einfach einen Kommentar UNTER diesem Beitrag hinterlassen und das unten stehende Bild auf den sozialem Netzwerk Eurer Wahl teilen. Thats all. Klingt einfach.. ist es auch – genauso wie Enies Backanleitungen. Bis zum 3.1.2013 – 12 Uhr könnt Ihr Eure Kommentare hier hinterlassen, dann entscheidet bei mehreren Teilnehmern die Zufalls App :-) … Möge die beste Küchenfee gewinnen…

Ach und für alle die versucht haben die Adventskalenderartikel aus dem letzten Jahr zu gewinnen muß ich leider anmerken das es immer Sinn macht aufs Datum zu linsen ;-). Und dennoch habe ich wie versprochen noch einige Highlights in meinem Weihnachtssack die verlost werden wollen – sowohl auf Queerlesque.de als auch HIER.

Okt
30

Das Berlin Burlesque Fotobuch Projekt von Paul Green

By admin  //  Events, Literatur  //  No Comments


All photos by Paul Green

Auf der Zielgeraden befindet sich ein Projekt von dem ich Euch heute begeistern möchte. Es geht um ein geniales Fotobuch des Enthusiasten Paul Green, der mit seiner Leidenschaft zur Fotografie einige, allerdings nicht alle Facetten, der Berliner Burlesque Szene beleutet hat und damit ein Zeitdokument erschaffen möchte, das der Berliner Burlesque Szene ein kleines Denkmal setzt. Mit einmaligen Persönlichkeiten wie Hedoluxe, Jochen Kronier, Marlene von Steenvaag, Clea Cutthroat, Lada Redstar, Ginger Synne, Frau Pepper und vielen weiteren nationalen und internationalen Burlesque Stars soll eine fotografische Reise durch die Berliner Burlesque Nächte entstehen mit vielen kunstvollen aber auch sehr persönlichen und grandiosen Momenten.

Nun kostet so ein Kunstwerk in der Herstellung immer Geld, wie leider alles im Leben, damit es gedruckt und veredelt werden kann, bevor es sich grandios in der Auslage ausgewählter Buchhandlungen und schlußendlich in Eurem Wohnzimmer macht. Denn solch ein Buch sollte nicht im Regal versauern, sondern täglich mit schwärmenden Blick betrachtet werden. Ich würde jetzt gern schreiben selber ein Teil dieses Projekts zu sein, aber leider war es, wie anfangs beschrieben, nicht möglich die ganze Burlesque Szene Berlins in ein Buch zu quetschen – dafür ist diese in der Hauptstadt einfach zu vielseitig und ein klein wenig in Lager gespalten… so habe ich zumindest manchmal das Gefühl. Paul Green hatte nun eine Fundraising Aktion auf Indiegogo gestartet um mit Euch und für Euch, mittels kleinen aber auch großen Beträgen dieses wunderbare Projekt zu realisieren. Deshalb besucht JETZT Paul Greens Fundraising Projekt um Euch Eure Special Edition zu sichern. Nur noch ganze 7 Tage … also haltet Euch ran.

PS. Ein weiteres tolles Projekt von Paul Green ist die Portrait Serie, die im Berliner Bassy Club schon sowas wie eine kleine Insitution geworden zu sein scheint… tolle Portraits vieler grandioser Burlesque Abende findet ihr auf seinem Blog

YouTube Preview Image
Sep
10

Queen Calavera – The Home of Burlesque Kalender 2013


click here

Zu einer Burlesque Fashion Kolumne gehört es auch, ein Auge auf die Performer und deren Wirkungsstätten zu werfen. Im wunderbaren Hamburg gibt es eine Location die sich schon seit langer Zeit als HOME der Neo Burlesque Bewegung bezeichnet und vielen tollen Damen und einigen Herren schon den Sprung auf die Bretter die die Welt bedeuten ermöglicht hat. Das Queen Calavera gehört für mich zu den Meilensteinen des Entertainments der Reeperbahn und neben dem Tivoli, Olivias Bars und der Rock’n'Roll Bar 20 Flight Rock zum eigentlichen Grund eines Besuches des dortigen Nachtlebens. Wer in Hamburg Burlesque, Kultur und Rock’n'Roll erleben will landet unweigerlich in einer der genannten Locations und kann im Queen Calavera den wunderbaren Geruch des Burlesque schnuppern. Zu einem Meilenstein der Pin-Up Fotografie gehört der Fotograf Carlos Kella, der schon mit den bekannten Girls and legendary US Cars Fotografien wunderbare zeitgenössische Pin-Up Fotografie wiederbelebte.

Das diese beiden Unikate eines Tages aufeinander treffen war eigentlich zu erwarten. Nun ist es soweit und der SWAY Verlag veröffentlich im Oktober eine Kalenderedition mit grandiosen nationalen und internationalen Burlesque Sternen, abgelichtet im Home of Burlesque – Queen Calavera von Carlos Kella. Mit dabei Beatrix von Bourbon, Millie Dollar, Koko La Douce, Billie Rae, Leolilly, Honey Lulu, Marlene von Steenvag, La Viola Vixen, Cleo Viper, Scarlett Martini, Xarah von den Vielenregen, Roxy Diamond, Clea Cutthroat – und wenn eines sicher ist.. dann das dieses Burlesque Unikat das Jahr 2013 um einiges verschönern wird. Wer nicht warten kann sollte sich diese Edition schon jetzt auf SWAY Books reservieren, denn niemand weiß ob es eine zweite Auflage vor Anfang 2013 geben wird, denn die erste wird im Handumdrehen vergriffen sein.

 

SWAY Books from faust & heisler on Vimeo.

Feb
21

Berlins echtes Burlesque Label RedCat7 im Querbinder Magazin


Fotos Ellen Schinke (abstrusa.de) / Model Carlin aus dem Querbinder Magazin


click here

In Deutschland findet man viele Pin Up Lädchen, Rockabilly Online Shops und Burlesque Accessoire Kategorien auf den seltsamsten Webseiten. Doch in Berlin – ja ich möchte fast sagen in ganz Deutschland gibt es nur ein echtes lebendiges BURLESQUE Lädchen. Im echten Laden von Sammy Scissors kommt man aus dem stöbern nicht mehr heraus, dort gehört Burlesque nicht einfach zum Repertoire, dort wird dieser Lebensstil gelebt. Die passionierte Designerin fertigt fast alle Stücke in liebevoller Handarbeit mit heißer Nadel selber und das mit unglaublich viel Kreativität. Mittlerweile darf ich mich stolze Besitzerin von mindestens 6 einzigartigen Burlesque Haute Couture Gesamtkunstwerken nennen und natürlich sammelt sich nebenher so manch zauberhaftes Accessoires zusätzlich an. Das wichtigste im Burlesque sind immer die Details. Ohne Details wird aus Burlesque schnell billiger Striptease. Schlecht gemachte Korsetts, oft aus billiger Chinaproduktion, sind auf der Bühne oder beim Fotoshooting ein absolutes NoGo. RedCat 7 gehört für mich dabei zu den Ferraris dieser Moderichtung, denn die zahlreichen Paspellierungen und Volants sind weiblichkeit pur ohne kitschig zu wirken. Auch ihre Fashion-Line ist Inspiration aus einer Mischung der 30er bis 40er Jahre, mit einem Schuss Rock’n’Roll, immer liebevoll, immer modern umgesetzt und natürlich mit dem Charme von Redcat 7 angereichert. Sonder- und Maßanfertigungen gehören dabei zum Standardrepertoire :-). Und das tollste am kleinen Lädchen in Friedrichshain… es tut sich was. Größe und Lage werden neu definiert. Die gesamte Ladung RedCat 7 wird in Kürze neu definiert !! Stay tuned denn Burlesque-Fashion ist natürlich an der Front wenn es soweit ist !!

Das diese Burlesque Fashion Online Kolumne nicht das einzige Magazin ist, dem die Vielfalt von RedCat 7 ins modebewußte Auge sticht, dürfte dabei selbstverständlich sein. Ein relativ junges und engagiertes Online Magazin mit dem wohlklingendem Namen Querbinder ist ebenfalls der zauberhaften Burlesque Marke erlegen und hat in der aktuellen Ausgabe unter dem wunderbaren Namen Redcat Cabinet die zauberhafte Fotostrecke von Ellen Schinke veröffentlicht. Querbinder ist ein kostenloses Online Magazin das zur Netzwerkknüpfung zwischen Fotografen, Designer, Künstler und jeder Art von Kreativität dient. Ein Team junger, hochmotivierter Designer und Fotografen aus Berlin finanziert sich hauptsächlich aus privaten Mitteln, Spenden und Sachleistungen einiger Kooperationspartner – sowas ist unterstützenswert. Hochwertige Fotostrecken und das Auge fürs Details in der Präsentation und Typografie heben dieses Magazin aus der Masse und bieten eine tolle Alternative zu gedruckten Hochglanzmagazinen. Und hiermit schließt sich der Kreis… zwischen einzigartigem Label in einzigartiger Präsention. Viel Erfolg Querbinder… bis ganz bald RedCat 7… oder sollte ich sagen bis morgen ;-)….

Okt
29

Rock’n'Hair – Vintage Hairstyling zum Selbermachen

By admin  //  Literatur, Vintage  //  2 Comments


click here

Vintage und Glamourfrisuren sind immer wieder eine Kunst für sich. Auf den unzählen Fashionshows, Catwalks, Burlesque Shootings und Retroveranstaltungen kann man die wunderbaren read more

Sep
12

Lauren Rennells Retro und Vintage Make-Up Bibel

By admin  //  Literatur, Vintage  //  2 Comments


coming soon

Lauren Rennells neueste Veröffentlichung zum Thema Vintage Look ist nun käuflich erwerbbar. Nach dem ersten Buch “Vintage Hairstyling” gibt es nun die Fortsetzung read more

Jun
29

Goliath’s Latex High Fashion Fotografie Bibel

By admin  //  Latex, Literatur  //  1 Comment


click here

Ich kann mich noch an die Zeiten erinnern als Latexfashions nur per Katalog bestellbar waren und die gezeigten Fotos eher ein schlimmes Schubladendenken unterstrich. Abgesehen von einem Label namens “Schwarze Mode” gab es wenig wirkliche High Fashion Fotografie für diese neue Mode. Doch das änderte sich mit der Integration des Materials in die “normale” Fashionwelt. Oft akzentuieren Latexaccessoires eine Vielzahl von sehr bekannten Labels und genau deswegen ist die Fashion-Fotografie für Latexmode heute ein ganz andere. Das diese wunderbaren Bilder mittlerweile ein 384-seitiges Buch füllen können hätte ich aber nicht im Ansatz vermutet. Der Goliath Verlag zeigt mit dem edlen Hardcover Buch “Latex Fashion Photography” 60 außergewöhnliche Fotografen und 30 unglaubliche Latex-Designer. Neben so traumhaften Outfits von Hedony Design, Kaoris Latex Dreams, Naucler Design oder HMSLatex findet man auch mir etwas unbekanntere aber ebenso grandiose Labels wie Amstatik Latex oder Violaceous Latex.

Der Goliath Verlag ist bekannt für seine modernen Pin-Up Fotobücher und ergänzt mit “Latex Fashion Photography” die Serie der sexy Goliath Fotobücher mit dem kleinen aber feinen Unterschied das diesmal neben den Modellen auch die Mode mit im Vordergrund steht. Auch wenn ich dem Buch das Vorwort etwas übel nehme indem von einer “piefigen” Burlesque Mode gesprochen wird, so sind die 400 traumhaften Fotos einen Blick wert und Inspiration für grandiose Outfits. Abgesehen davon beweist diese Fashion Kolumne das Burlesque und Vintage Mode alles andere als piefig ist – wie ich finde :-). Von Spacegirl bis Rock’n'Roll Riot über Femme Fatale und Modern Pinup werden alle Vorlieben in Szene gesetzt und hautnah auf die Körper gegossen :-) Eine heiße Empfehlung für alle Latex Fashion Enthusiasten die Ihre Leidenschaft, wie Lady GaGa oder Christina Aguilera, auch gern mal in der Öffentlichkeit präsentieren – denn für das heimische Schlafzimmer ist die gezeigte Latex Haute Couture definitiv zu schade !!! Bestellen kann man das Meisterwerk unter anderem bei www.goliathbooks.com.

“„Latex Fashion Photography“ erscheint als hochwertig gedruckter und gebundener Hardcover-Bildband, mit einem Index aller LATEX  Labels, Läden, Fotografen und Models. Verführerisch, erotisch: eine lustvolle Zusammenstellung auf höchstem Niveau. Definitiv das erotischste Fashion-Buch der Welt! Stilvoll cremeweiß, knallbonbonbunt, oder tiefschwarz –getragen wird ein erotischer Mix aus aufwendig hergestellten Latexkleidern, futuristischem Anzügen, Latex-Minis, Strapsgürteln mit Latexstrümpfen und Korsetts.” Goliath Books

SHOPPING

Tips

banner_cage-aux-folles
Banner_FREAKS_burlesque

Follow me

bloglovin

Archive

Like me on Facebook

Werbung